Was ist LTE?

 

LTE ist die Abkürzung für Long Term Evolution. Es ist Teil der NGMN, was für Next Generation Mobile Networks, also mobile Netzwerke der nächsten Generation steht. NGMN ist eine Initivative, die sich mit der Entwicklung der nächsten Mobilfunkgeneration, also der 4G, beschäftigt. Durchgeführt wird dieses Projekt von einem Bündnis, das aus Mobilfunkausrüstern und Mobilfunkfirmen besteht.

Worauf baut es auf?

Als Nachfolger der dritten Generation baut es auf die vorhandenen Netzwerke, also UMTS, HSDPA und HSPA+, auf. Dies führt dazu, dass sich die Erweiterung des Netzes von 3G auf 4G relativ unkompliziert durchführen lässt. Die Reichweite des bestehenden Netzwerks verändert sich durch LTE nicht.

Was bietet LTE?

LTE ist ein Standard zur Datenübertragung im Mobilfunknetz. Mit einer Downloadgeschwindigkeit von maximal 100 Mbit/s bietet es deutlich höhere Datenraten als die Standards der dritten Generation. Von den hohen Datenraten profitieren vor allem Bereiche wie:

  • Videotelefonie
  • Mobiles Gaming
  • Mobiles Fernsehen
  • Mobiles Internet

In diesen Bereichen ist die Nutzung  durch die hohen Datenübertragungsraten besonders komfortabel, wohingegen für einfachere Funktionen, wie Telefonie, die alten Standards völlig ausreichend sind. In Zusammenhang mit LTE fällt oft der Begriff „always on“, der dafür steht, dass Endgeräte ununterbrochen mit dem Internet verbunden sind. Dies ist mit Long Term Evolution möglich.

Inhalt wird geladen

laden...