Moderne M2M-Konnektivität in der Praxis

 

M2M-Konnektivität bzw. Connectivity steht für Datenverbindungen zwischen Maschinen über das Mobilfunknetz. Diese Art von Connectivity schafft Ortsgebundenheit ab und öffnet somit die Türen zu modernen Anwendungen, die Flexibilität fordern.

Durch M2M-Konnektivität vernetzte Fahrzeuge

Machine-to-Machine Kommunikation ermöglicht die Kommunikation von Fahrzeugen untereinander bzw. mit anderen Endgeräten. Die Fahrzeuge müssen dazu mit einer SIM-Karte ausgestattet werden. So können sie Daten über die Verkehrslage austauschen und Staus vermeiden. Durch den Datenaustausch untereinander kann ein Fahrer in einem Zug vor einem Stau gewarnt und sofort auf eine alternative Route hingewiesen werden. Bei einem Unfall ist durch die Verbindung zur Polizei oder einer Notrufzentrale ein automatischer Notruf möglich.

NFC Ticketing über M2M Connectivity

NFC bedeutet Nahfeld-Kommunikation und ist beispielsweise die Grundlage für Micropayment und Ticketing über das Mobiltelefon. Beim Ticketing dient das Handy als Fahrkarte, Eintrittskarte und Co. Diese Prozesse können besonders komfortabel mit Hilfe von Machine-to-Machine Kommunikation über das Mobilfunknetz umgesetzt werden.

Geeignete DatenSIM-Karten finden Sie bei M2M-mobil.

Inhalt wird geladen

laden...