Was bedeutet HSPA?

  • HSDPA
  • HSUPA

HSPA ist eine Abkürzung für High Speed Packet Access und der Oberbegriff von HSDPA und HSUPA. Es ist ein Datenübertragungsstandard und eine Erweiterung des Mobilfunkstandards UMTS.

Was sind HSDPA und HSUPA?

HSDPA bezeichnet die Geschwindigkeit des Downloads. Der Buchstabe „D“ steht hier für Downlink. HSDPA sorgt für eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 14,4 Mbit/s. Geringere Downloadzeiten und eine kürzere Dauer beim Seitenaufbau machen das mobile Surfen im Internet viel komfortabler. Heutzutage sind die meisten Endgeräte in der Lage HSDPA zu nutzen.

HSUPA ist die Datenübertragungsgeschwindigkeit im Upload. Das „U“ steht für Uplink. Im Upload bietet es eine Geschwindigkeit von bis zu 5,8 Mbit/s.

HSPA+ - die nächste Generation

HSPA+ ist die Weiterentwicklung von HSPA und stellt höhere Bandbreiten zur Verfügung. Die Downloadgeschwindigkeit liegt hier bei bis zu 28 Mbit/s. LTE gilt als Nachfolger von HSDPA+ und bietet sogar noch höhere Geschwindigkeiten.

Inhalt wird geladen

laden...